Wie erkläre ich Kindern den Tod?

Manchmal ist es leichter, Kindern den Tod begreiflich zu machen als uns Erwachsenen. Kinder reagieren meist instinktiv und sind grundsätzlich neugierig, Tabuthemen kennen sie noch nicht. Das erleichtert es, ohne Umschweife über den Tod und seine Endgültigkeit zu sprechen, was Sie auch tun sollten. Auch Kinder erleben natürlich einen immensen Verlustschmerz und spüren die Trauer der Erwachsenen zusätzlich. Beantworten Sie die Fragen der Kinder deshalb so ehrlich wie möglich. Es ist kontraproduktiv, unliebsame Themen wie Tod und Trauer einfach auszublenden oder zu verdrängen. Geben Sie dem Kind die Chance, seine Gefühle und Ängste auszudrücken, und tun Sie dies auch selbst ganz offen. Bilder, bildhafte Beschreibungen und feste Rituale können dabei helfen. Zünden Sie etwa jeden Abend mit dem Kind eine Kerze zum Gedenken an oder besuchen Sie regelmäßig gemeinsam das Grab.